1. Homepage
  2. FAQ

FAQs

Selecta Deutschland

Wo gibt es Selecta in Deutschland?

Wir sind an 18 Standorten bundesweit präsent mit unserer Zentrale in Sulzbach (Taunus).

Wie viele Mitarbeiter hat Selecta insgesamt?

Selecta Deutschland hat rund 450 Mitarbeiter, Europaweit sind es ca. 4.300 Mitarbeiter.

Wieviele Kaffeeportionen verkauft Selecta insgesamt?

1,25 Mrd. Kaffees pro Jahr in Europa, ca. 57 Millionen in Deutschland.

Was für Kaffeesorten bietet Selecta an?

Selecta Kunden können ihren Lieblingskaffee aus vielen verschiedenen Sorten auswählen. Neben unserer Exklusivmarke miofino bieten wir beispielsweise Lavazza-Kaffee oder ein Gesamtkonzept mit Starbucks-Produkten an.

Wie viele Automaten betreibt Selecta in Deutschland?

Rund 11.000 Automaten werden täglich von Selecta betreut.

Selecta AG

Wem gehört die Selecta Gruppe?

Per Ende 2015 ist Selecta ein Unternehmen der KKR & Co. - Kohlberg Kravis Roberts & Co. / Firmenwebsite: www.kkr.com

Wieviel Jahresumsatz erzielt die Selecta Gruppe?

Die Selecta Gruppe erzielt einen jährlichen Umsatz von rund 700 Millionen Euro.

Automaten

Was passiert bei gelegentlicher bzw. permanenter Überschreitung der angegebenen Portionsmenge pro Tag/Maschine?

Eine kurzfristige Überschreitung ist nicht problematisch. Wird der Automat langfristig über der Kapazitätsgrenze betrieben, kann es zu Problemen mit der Heißwasserleitung, nicht kalkuliertem Verschleiß und damit fehlerhaften Wartungsintervallen kommen. Weiterhin steigt die Störanfälligkeit.

Warum kann nicht einfach eine andere Bohne in den Heißgetränkeautomaten eingefüllt werden, ohne dass ein Techniker kommt?

Die mechanischen Mahlgradeinstellungen müssen der neuen Bohne angepasst werden. Oftmals sind auch Veränderungen bei der Temperatur/Dosierung notwendig. Mit den alten Einstellungen kann es zu Beeinträchtigungen der Kaffeequalität kommen. Jede Bohne verhält sich anders. 

Informationen über unsere Heißgetränkeautomaten erhalten Sie hier.

Wann ist es bei Heißgetränkeautomaten sinnvoll einen Satzabwurf in Theke zu wählen?

Sinnvoll ist dies, wenn die mögliche Anzahl der Portionen des Kaffeebehälters die Kapazität des Satzbehälters übersteigt. Zudem müssen vor Ort die Gegebenheiten geschaffen werden können, z.B. mittels einem Durchbruch durch die Arbeitsplatte.

 

 

Welche Probleme können bei Heißgetränkeautomaten auftreten, wenn man anstelle eines Siphons mit einem Abwassertank arbeitet?

Der Abwasserbehälter kann überlaufen. Zudem können Probleme mit Schimmel/Keimen bei unregelmäßiger Entleerung/Reinigung entstehen.  

Wann ist bei einem Wasserspender der zusätzliche Microfilter erforderlich?

Ein Microfilter ist speziell bei Aufstellung von Wasserspendern in reinen Bereichen vorgesehen, z.B. in Krankenhäusern.

Wann ist bei einem Wasserspender die zusätzliche UV-Lampe erforderlich?

In besondes reinen Bereichen zur Verhinderung von Rückverkeimung.

Muss bei einem Wasserspender das UV-Set 1 x jährlich komplett getauscht werden?

Nein, die UV Lampe hat eine bestimmte Zeit an Betriebsstunden. Nach deren Ablauf muss die Lampe getauscht werden.

Wie bekomme ich die CO2 Flaschen für meinen Wasserspender?

Die Lieferung der CO2-Flaschen erfolgt in der Regel über unseren Partner, die Firma Unterbichler.

In den Vertragarten Miete, Kauf, Leasing und Mietkauf gehen die Kosten zu Lasten des Kunden; die Bestell- und Rechnungsabwicklung erfolgt dann direkt zwischen Unterbichler und dem Kunden. (Bestellschein)

In den Vertragsarten Comfort Fresh oder Operating ist der Austausch der CO2 Flaschen in unseren Dienstleistungspauschalen inkludiert.

Wozu brauche ich einen Wasserfilter bei Heißgetränkeautomaten und Wasserspendern?

Wasserfilter reduzieren geruchs- und geschmacksstörende Stoffe und Kalk.  Außerdem reduzieren sie den Gehalt an Blei oder Kupfer im Leitungswasser, der durch entsprechende Hausinstallationen vorhanden sein kann. So können sich Geschmack und Aroma der Produkte besser entfalten. Sie können dadurch Ihr Getränk ohne Trübungen und organische Substanzen genießen.

Gibt es Unterschiede in den Kühlsystemen von Warenautomaten?

Ja, einige unserer Snackautomaten und die Frischwarenautomaten verfügen über eine leistungsstarke Lebensmittelkühlung, die auch das Befüllen von frischen Produkten ermöglicht. Der Temperaturbereich liegt dabei zwischen 4°C - 15°C.

 

 

Können Vending-Automaten im Gesundheitswesen einen Mehrwert für Patienten/Bewohner, Mitarbeiter und Besucher erzeugen?

Ja, ganz sicher. Zum Einen sind die Produkte 24/7 rund um die Uhr verfügbar. Und da die Automaten auch dezentral aufgestellt werden sind die Laufwege kürzer als zum Restaurant oder zum Kiosk. Besucher, Patienten und Mitarbeiter wissen das zu schätzen.

Für welchen Bedarf empfehlen Sie welche Automatenlösungen?

Wir bieten unterschiedlichste Lösung für jeden Bedarf an: von Kaltgetränkeautomaten und Snackautomaten über Kaffeeautomaten bis hin zu Frischwarenautomaten. Im Kaffeebereich bieten wir bspw. für den Premiumbereich Table-Top Geräte mit Frischmilch an sowie auch Standgeräte, bei denen der Kaffee aus ganzer Bohne frisch gemahlen und gebrüht wird. Für Kaltgetränke stellen wir beispielsweise Automaten mit Glasfront zur attraktiven Präsentation eines breiten Sortiments bereit. Oder auch Automaten mit Lebensmittelkühlung, über welche Sandwiches und andere Frischwaren verkauft werden können.       

Was sind Table-Top Heißgetränkeautomaten?

Table-Top Kaffeeautomaten sind Kaffeemaschinen für das Büro, die durch ihre kompakten Abmessungen auf Tischen, Küchenarbeitsflächen oder auf Theken platziert werden können.

Zahlungsmittel

Kann ich auch bargeldlos am Automaten bezahlen?

Ja, mit Selecta Legic Advant- oder Selecta Mifare-DESFire Datenträger

  • Debit-Verfahren: Geldaufladung durch Bargeld-Transfer auf einen Datenträger
  • mittels Aufwertstation
  • Kredit-Verfahren über Paycult-Leser: Verrechnung mit monatl. Gehaltsabrechnung
  • Verschiedene Preislisten (z. B. für Mitarbeiterrabatte)
  • Beliebig aufladbar mit der Option eines wählbaren Ladelimits
  • Periodische Geldaufwertung möglich
  • Legic-Datenträger: Karte oder Schlüsselanhänger
  • Mifare-Datenträger: U-Card, U-Tag, U-Key oder U-Sticker
  • Kreditkartensystem: Zahlung durch direkten Einzug vom Bankkonto

Hier erfahren Sie alles über unsere bargeldlosen Zahlungssysteme.

Wann bzw. bei welchen Heißgetränkeautomaten ist ein Anbaumodul für ein Zahlungssystem erfordlich?

Wenn ein Zahlungssystem aufgrund seiner Abmaße nicht im Automatengehäuse untergebracht werden kann benötigt man ein Anbaumodul. 

Das Anbaumodul ist generell erforderlich bei den Kaffeevollautomaten Stresa, Stresa XS, Cremona, Scala, Vinci ec V+ und Vinci Grande Premium V+. Bei anderen Automatentypen kann ein Anbaumodul unter Umständen bei dem Einsatz von nicht Selecta-eigenen Systemen notwendig sein.

 

Was sind die gängigsten bargeldlosen Zahlungssysteme?

Die von Selecta standardmäßig eingesetzten Zahlungssysteme sind Selecta Mifare, Selecta Legic und Paycult.

Hier kommen Sie zu unserer Übersicht der Zahlungssysteme.  

Einfüllprodukte

Gibt es auch ein Sortiment für Ernährungsbewusste?

Ja, unser Konzept The Mix. Dieses Konzept wurde zur Förderung einer ausgewogeneren Zwischenverpflegung am Arbeitsplatz ins Leben gerufen. Darauf wird bei der Produktauswahl geachtet: leckere Snacks, die vollwertiger sind und einen Fokus auf Frucht- und Gemüseanteilen, vollwertigem Getreide, Proteinen und Vitaminen haben.

Nimmt Selecta Rücksicht auf Personen mit Allergien und Unverträglichkeiten?

Ja, mit dem Konzept The Mix deckt Selecta auch das zunehmende Bedürfnis nach besonderen Ernährungsformen (z.B. vegan, glutenfrei) ab und berücksichtigt zudem Konsumenten, die an Unverträglichkeiten oder Allergien leiden.

Auch an den von uns betriebenen Heißgetränkeautomaten weisen wir die in den Getränken enthaltenen Allergene und Zusatzstoffe aus. 

Wie wird überprüft, ob die Produkte in den Automaten auch frisch sind?

Für die Befüllung werden detaillierte Tourenpläne erstellt. Diese Tourenpläne enthalten Lieferrhythmen, welche auf das Kundensortiment angepasst sind. Die MerchandiserInnen, arbeiten in ihren Einsatzgebieten nach diesen Plänen, fahren die Kunden regelmäßig an, befüllen die notwendige Menge, tauschen Produkte nach Ablaufdatum aus und bringen selbstverständlich die eigene Erfahrung jedes zu befüllenden Standortes ergänzend ein.        

Welches sind die beliebtesten Produkte und werden am häufigsten gekauft?

Beliebte Produkte im Bereich der Kaltgetränke sind Wasser und Soft Drinks. Im Bereich der Snacks ist der klassische Schokoriegel immer noch der Top-Seller, wenn es um den kleinen Hunger zwischendurch geht. 

Woher bekomme ich die Einfüllprodukte?

DIe Einfüllprodukte können Sie über unseren Telefonverkauf über 0800 / 36 38 38 5 bestellen. Die Auswahl finden Sie in unserer Produktsortimentsliste.

Wie gewährleistet Selecta, dass Produkte die richtige Lagertemperatur haben wenn es draußen sehr heiß/sehr kalt ist?

Mittels exakt festgelegter Kühltemperaturen, bleibt das Klima innerhalb des Snack- und Getränkeautomaten konstant. In den unteren Regal Hälften handelt es sich um permanente 8-12 Grad und im oberen Teil der Regale um 12-15 Grad. Die Einfüllprodukte sind nach optimaler Lagertemperatur und nach Empfehlung des Herstellers, innerhalb der Regale verteilt und gelagert.

Warum können bei Schachtautomaten nicht einfach bestimmte Produkte ohne technischen Einsatz getauscht werden?

Ein Schacht ist nur für die jeweilige Flaschenform eingestellt. Eine Änderung des Gebindes (z.B. von einer 0,5l PET Einweg Coca Cola Flasche auf eine 0,5l PET Mehrweg Pepsi Flasche erfordert einen Schachtumbau oder ggf. den kompletten Austausch des Schachtes). Sollten Flaschen in nicht hierfür vorgesehene Schächte gefüllt werden, kommt es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu Flaschenklemmern und anderen Störungen.

Was ist der Unterschied zwischen Topping, Milchpulver und Frischmilch?

Topping

Topping ist Milchpulver, mit dessen Hilfe schnell und einfach Milchschaum für Kaffee hergestellt werden kann. Anders als herkömmlicher Kaffeeweißer wird beim Topping der Eiweiß- und Fettgehalt erhöht, was den Geschmack deutlich verbessert. Das Pulver ist eine gute Alternative zu frischer Milch und zaubert eine stabile Schaumkrone auf Cappuccino, Latte Macchiato und Co.

Für die Herstellung des Kaffee-Toppings wendet man ein spezielles Verfahren an, bei dem frischer Milch vollständig das Wasser entzogen wird. Durch diesen Trocknungsvorgang - auch Dehydration genannt - wird der Lebensraum von schädigenden Mikroorganismen zerstört, die für den schnellen Verfall der Milch verantwortlich sind. So erhält das Topping seine lange Haltbarkeit.

 

Milchpulver

Milchpulver ist eine Milchtrockenmasse, die hergestellt wird, indem der Milch das gesamte freie Wasser entzogen wird. Vollmilch hat einen Wasseranteil von etwa 87,5 Prozent. Dieser wird zur Pulverherstellung auf ungefähr 3 Prozent reduziert. Zur Herstellung von einem Kilogramm Trockenmilchpulver sind etwa sechs bis sieben Liter Milch erforderlich.



Frischmilch

Neben dem Topping eignet sich weiterhin frische Milch hervorragend für die Schaumkrone auf Ihrem Latte Macchiato. Im Gegensatz zu dem verarbeiteten Milchpulver bleiben in frischer Milch alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Außerdem werden keine Zusatzstoffe oder zusätzlicher Zucker beigefügt. Mit frischer Milch können Sie Ihren Kaffee ganz natürlich genießen. Da die Haltbarkeit hier viel kürzer ist, empfiehlt es sich H-Milch zu verwenden. Ungeöffnet hält sich diese Milch sehr lange - auch außerhalb des Kühlschranks. 

Was ist der Unterschied zwischen Einweg und Mehrweg Kaltgetränkgebinden?

Hier finden Sie eine Übersicht, welche die wichtigsten Unterschiede darstellt. 

Bietet Selecta zertifizierte Produkte an?

In unserem Produktsortiments gibt es diverse Kaffeesorten und Sirupe, die sowohl FAIRTRADE, als auch BIO zertifiziert sind. Hier gelangen Sie zu unserer Produktsortimentsliste.

Unser The Mix Konzept bietet Ihnen viele verschiedene gesunde und zertifizierte Produkte. 

 

Was ist eine Entsorgungsgebühr und wieso muss ich diese zahlen?

In Deutschland gilt seit 1991 die Verpackungsordnung. Seitdem sind Firmen der produzierenden Branche dazu verpflichtet, ihre zu Abfall gewordenen Verpackungen zu entsorgen und wiederzuverwerten. Möchte dies ein Unternehmen nicht selbst übernehmen, muss es sich an eins von zehn dualen Systemen wenden, die daraufhin entsprechende Entsorgungsunternehmen mit der Abholung und der Verwertung beauftragen. Dafür zahlt es Lizenzgebühren, womit sich die dualen Systeme finanzieren. Ein duales System ist zum Beispiel „Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH“. Dafür stellt es dem Verbraucher verschiedenfarbige Behälter (Säcke, Container, Abfalltonnen) zur Verfügung, die entweder im öffentlichen Raum oder nahe dem Wohngebäude stehen. Gesammelt werden Verpackungsabfälle aus Kunststoff, Verbundstoff, Metall, Glas oder Papier. Die Kosten für Abtransport und Verwertung der Verpackungsabfälle, die die Hersteller an eins der dualen Systeme durch Lizenzgebühren zahlen, werden über den Handel in der Regel direkt auf den Verkaufspreis der Ware aufgeschlagen und zur Information für den Kunden separat ausgewiesen. Der Verbraucher hat die Entsorgung also bereits beim Einkauf bezahlt. Für die Abholung entstehen ihm grundsätzlich keine Kosten.

Starbucks

In wie vielen Firmen oder Institutionen stehen aktuell Starbucks on the go Automaten von Selecta?

Über 1500 Starbucks on the go Konzepte sind installiert per Juli 2017. Das ursprünglich für Büros vorgesehene Konzept findet auch immer mehr Anklang in Universitäten und Krankenhäusern, Kinos und vor allem Tankstellen. 

Ist der Starbucks on the go-Kaffee günstiger als das Angebot in den Starbucks Coffee Houses?

Ja, bei der Starbucks on the go Selbstbedienungsvariante ist der Preis der Getränke niedriger als in den Coffee Houses.

Ist die Qualität des Starbucks on the go Kaffees gleichwertig wie in den Starbucks Coffee Shops?

Ja, der Kaffee wird mit hochwertigen Gastro-Kaffeevollautomaten mit hervorragender Milchschäumung zubereitet (Typ Foam Master). Die Rezeptur (Milch-/Kaffeeverhältnis, Wasserfilter-Härtegrad, etc.) wurde durch Starbucks US in Seattle zertifiziert & freigegeben. Das gesamte Konzept (Eichenholz-Kaffeetheke, Kaffeeröstungen, Sirupe, Zucker, Becher und Rührstäbchen) wird im Original von Starbucks bezogen. 

Nachhaltigkeit

Wie nachhaltig ist der Kaffee von Selecta?

Selecta bietet Kaffee aus nachhaltigem Anbau an: Beispielsweise den miofino etico mit Fairtrade und Bio Zertifizierung. Selecta bietet auch Starbucks Dark Roast Fairtrade Label an.

Was tut Selecta, um Strom und Energie zu sparen?

Selecta Automaten sind mit stromsparender Technologie ausgerüstet. Ein hocheffizientes Kühlsystem und eine energiesparende LED-Innenbeleuchtung sparen bis zu 50 Prozent der Energie herkömmlicher Automaten ein. Nach dem Ende der Einsatzzeit werden die Automaten demontiert und die einzelnen Bestandteile umweltgerecht entsorgt. Die neusten Automaten sind mit programmierbarem Stromsparmodus ausgerüstet.

Wie nachhaltig sind die Transporte der Produkte vom Lager in die Automaten?

Die dynamische Routenplanung sorgt für kürzeste Wegplanung für Merchandiser und Techniker. Eine effiziente Logistik sorgt dafür, dass Produkte schnellstmöglich zu unseren Kunden und Automaten kommen.

Service

Wie funktionieren die Hygienestandards?

Selecta Mitarbeiter reinigen die Automaten nach detaillierten Vorgaben. Diese werden mittels Jobkarten angewiesen und mit regelmäßigen Audits überprüft. Falls notwendig oder bei Einführung neuer Produkte werden die Standards angepasst oder zusätzliche Schulungen der Merchandiser durchgeführt.

Was bedeutet OCS?

Der sogenannte „Office Coffee Service (OCS)“ versorgt Ihre Mitarbeiter am Arbeitsplatz mit Heißgetränken aller Art. OCS-Heißgetränkeautomaten zeichnen sich durch leichte Handhabung und geringen Serviceaufwand aus. Es gibt unterschiedliche Büro-Kaffee-Servicepakete, welche die Aufstellung der Maschine, Kaffeelieferung, Reinigung, technischer Service, usw. beinhalten. Bei uns können Sie sich Ihr Servicepaket selber zusammenstellen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Was ist Vending?

Vending (lat. vendere verkaufen, veräußern) ist der Verkauf von Waren und Dienstleistungen durch Automaten. Die Automaten werden von sogenannten „Operatorn“ aufgestellt und betrieben. Sie bewirtschaften ihre Automaten als Kerngeschäft und sind verantwortlich für die Reinigung und das Befüllen der Automaten mit Produkten. 

Was ist Operating?

„Operating-Firmen“ (Automaten-Dienstleister) bieten Unternehmen eine professionelle Dienstleistung rund um den Automatenservice. Man unterscheidet zwischen „Teiloperating“, bei dem auch der Kunde Arbeiten übernimmt (wie z. B. die Befüllung, oder die Reinigung der Geräte) und dem „Full-Operating“, bei dem alle Tätigkeiten vom Operator durchgeführt werden, inklusive Aufstellung, Betreibung, Wartung, Reinigung und Abrechnung der Geräte.

Alle Informationen zu unserem Full- und Teiloperating finden Sie hier.

Ist ein Service buchbar, obwohl ich einen Automaten von einem anderen Anbieter bezogen habe?

Wir bieten unseren Service auch für Automaten im Fremdeigentum an. Zuvor muss jedoch geprüft werden, ob wir diesen Automaten betreuen können. Ist eine Betreuung möglichen können unsere Service-Bausteine je nach Bedarf dazugebucht werden und wir übernehmen zum Beispiel die Reinigung und Befüllung des Automaten. 

Alle Informationen zu unserem Service- und Vertragsportfolio finden Sie hier.

Störungen

An wen kann ich mich wenden, wenn mein Automat eine Störung aufweist?

Sie können uns 7 Tage die Woche an 24 Stunden über unsere Servicehotline 0800 / 36 38 38 5 erreichen oder senden uns eine E-Mail an info@de.selecta.com.

Nährere Infos zu unserem Störungsmanagement finden Sie hier

Wohin wende ich mich, wenn der Automat keine Produkte ausgibt?

Sie haben die Möglichkeiten Störungen über unsere Hotline 0800 36 38 38 5 zu melden. Als Alternative können Sie Störungen online über unsere Website melden oder per E-Mail an info@de.selecta.com melden.

Bitte vergessen Sie nicht die Automatennummer mit anzugeben. Die Information finden sie auf jedem Automaten.

Kontaktieren Sie uns!