Foodsharing rettet Lebensmittel

Gemeinschaftlich, nachhaltig und wertschätzend. Wir unterstützen unsere Gesellschaft und "retten" Lebensmittel.

"Teile Lebensmittel, anstatt sie wegzuwerfen"

Als Unternehmen übernehmen wir Verantwortung

Gemeinsam mit foodsharing.de setzen wir uns dafür ein, dass Lebensmittel, die wir aus unserem Sortiment nehmen, kurz vor dem Verfallsdatum stehen oder die aufgrund anderer Gründe (optische Makel) nicht mehr verkaufsfähig sind nicht einfach weggeschmissen werden. Unsere jeweiligen Lagerverantwortlichen und/oder Serviceteamleiter kontaktieren einen ehrenamtlichen Mitarbeiter von foodsharing.de. Dieser holt zeitnah alle betroffenen Produkte kostenlos ab. Der Mitarbeiter von foodsharing.de verteilt daraufhin die Lebensmittel, dabei steht jedoch nicht nur das Verteilen an Bedürftige im Vordergrund, sondern das wichtigste ist, dass keine Lebensmittel im Müll landen. Jeder, der bei foodsharing.de arbeitet entscheidet selber, wie er die Lebensmittel am besten verteilen kann.

foodsharing.de ist eine Initiative, die sich gegen Lebensmittelverschwendung engagiert. Sie “retten” ungewollte und überproduzierte Lebensmittel in privaten Haushalten sowie von kleinen und großen Betrieben.

Die foodsharing-Initiative entstand 2012 in Berlin. Mittlerweile ist sie zu einer internationalen Bewegung mit über 200.000 registrierten Nutzern*innen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren europäischen Ländern herangewachsen.

Die Mitglieder der foodsharing-Community arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Die Initiative foodsharing ist und bleibt kostenlos, nicht kommerziell, unabhängig und werbefrei. Sie wollen die Plattform open source und weltweit leichter zugänglich machen – so wie es das foodsharing-Konzept des Lebensmittelrettens bereits ist.

 

Weitere Infos erhalten Sie unter folgendem Link.