Selecta-Merchandiser bei der Deutschen Bahn

Ein Tag als Selecta-Merchandiser bei der Deutschen Bahn

Erster Stop: Serviceteam

Mein Tag startet mit der Abholung der benötigten Ware (Snacks & Kaltgetränke) im Serviceteam.

Dort steht die Ware für meine Tagestour bereits zur Abholung bereit. Dank der in unseren Automaten eingebauten Telemetrie wissen meine Kollegen aus dem Serviceteam genau, welche Automaten ich an diesem Tag anfahren muss, weil sie leer sind und welche Ware ich für diese Automaten benötige. Meine Tour wird am Vorabend geplant (dynamische Tourenplanung) und die benötigte Ware in der Nacht für mich und meine Kollegen vorgepackt (PreKitting)

 

Abfahrt Richtung Bahnhof

Nachdem ich die Ware in meinen Transporter gepackt habe, starte ich meine vorgeplante Tour.

Auf meinem Smartphone bekomme ich die Automaten angezeigt, die ich anfahren muss. Erster Halt: Hauptbahnhof Frankfurt am Main. Der erste Automat befindet sich an Gleis 3.

Ich packe die Ware von meinem Transporter um auf einen Rollwagen und laufe zu dem Automaten. Die fehlenden Produkte fülle ich auf, reinige den Automaten und falls zusätzlich kleinere Reparaturen anstehen (z.B. wenn Produktklemmer, Preisumstellungen, Spiralwechsel o.ä.) erledigt ich diese. Danach geht es zu den nächsten Automaten meiner Tour.

 

Letztes Ziel: Serviceteam

Sobald alle Automaten auf meiner Tagestour angefahren wurden, geht es für mich zurück in mein Serviceteam. Ich stelle meinen Transporter ab, lade ihn aus und unterstütze meine Kollegen nach einer neuen Warenanlieferung noch bei der Wareneingangskontrolle und bei anfallenden Inventuren.

Damit ist mein Arbeitstag beendet. Ich bin gespannt, welche Automaten ich am nächsten Tag anfahren darf!

Noch mehr Einblicke in die Selecta-Welt: