Die Zukunft der Vending-Branche

Was wird die Vendingbranche in Zukunft bewegen und wie sieht die Zukunft der Mitarbeiterverpflegung aus? Unsere beiden Geschäftsführern Michael Kieppe und Jan-Marck Vrijlandt sprachen exklusiv mit dem Vendingspiegel über heutige Marktanforderungen und der neuen Strategie von Selecta.

Vending-Branche befindet sich im Wandel

Der Gesamtumsatz der Vending-Branche beläuft sich auf ca. 3 Milliarden Euro und rund 570.000 Automaten stehen in Deutschland als Getränke- und Verpflegungsautomaten zur Verfügung. 80 % dieser Getränke- und Verpflegungsautomaten stehen nach wie vor in Betrieben und dienen dort zur Verpflegung der Mitarbeiter. Somit stellen diese einen wichtigen Bestandteil der Mitarbeiterversorgung in Betrieben dar. Wie sieht jedoch die Zukunft der Automaten und der Mitarbeiterverpflegung aus?

Wichtige Themen sind derzeit nachhaltige Verpflegungskonzepte, die Zukunft der Mitarbeiterverpflegung und die neuen digitale Möglichkeiten.  Insbesondere das Thema Micro-Markets nimmt Fahrtwind auf: Gesunde Snacks, leichte Verfügbarkeit rund um die Uhr sind hier nur einige Schlagworte – vollautomatische Grab&Go Supermärkte.

Digitalisierung und das gesteigerte Bedürfnis an Nachhaltigkeit

Der Zeitgeist ändert sich: New Work, moderne Lifestyles und das gesteigerte Bedürfnis, sich bewusst und gesund zu ernähren verändern die Wünsche der Verbraucher; das Bedürfnis nach gesunden, frischen Verpflegungsalternativen nimmt zu.

Die neuen Betriebskantinen, mit neuem Design sowie vielfältiges und qualitätsorientiertes Verpflegungsangebot, dienen als Aushängeschild der Corporate Identity und Motor der neuen Arbeits- und Kommunikationskultur.

Smarte Technologien Touch Displays, flexible Bezahlung und Telemetrie

MicroMarkets konnten über die letzten 8 Jahre eine erhöhte Kundennachfrage verbuchen, was unter anderem durch die verbesserte Effizienz und den Einsatz von Technologie zu erklären ist. Endverbraucher erwarten heute digitalen und individuelle Services, der 24/7 verfügbar ist. Die neue Art der Verkaufsautomaten passen somit perfekt in den neuen Zeitgeist: modern, auf den Kunden abgestimmt und flexibel.

Für Automatenbetreiber ergeben sich im Zuge der Corona-Krise und der Post-COVID-19-Welt neue Chancen für das MicroMarket Business, da viele Unternehmen die Versorgung mit Lebensmitteln und Getränken angesichts der Rückkehr der Arbeitnehmer und mit Hinblick auf das erhöhte Sicherheits- und Hygieneverständnis ihrer Mitarbeiter überdenken müssen. Denn Unternehmen sollten darauf achten, dass sie Optionen anbieten, die es den Mitarbeitern ermöglichen, die Mittagspause ähnlich genießen können wie vor der Pandemie.

Selecta in Aufbruchsstimmung

Die Zeiten, in denen wir nahezu ausschließlich Snacks in Automaten anbieten konnten, sind vorbei. Der Kunde verlangt inzwischen eine gesunde, frische und schmackhafte Verpflegung. Und Angebote für diese Nachfrage setzen wir jetzt gezielt um.

Mit neuen Strukturen und einem innovativen Verpflegungskonzept lässt Selecta Deutschland das Pandemie- und Krisenjahr 2020 hinter sich. VendingSpiegel sprach im Exklusiv-Interview mit den beiden Geschäftsführern Michael Kieppe und Jan-Marck Vrijlandt über Marktanforderungen und Strategie.

Zum Interview

Das komplette Interview aus der Ausgabe des VendingSpiegels (Ausgabe 05/2021) können Sie sich hier downloaden